Heilen kann nur der eigene Körper, die Seele und der Geist. Andere Menschen oder Dinge können dazu helfen.

 

 Ebo Rau (*1945), deutscher Mediziner 

 

 

Symbionie® - impulsgebende und blockadenlösende Behandlung

 

Kopf- oder Rückenschmerzen, Gelenkbeschwerden, Verdauungsprobleme, Erschöpfungs­zustände… die Ursachen für solche  Beschwerden sind oft schwer zu finden und häufig beginnt eine lange Odyssee des Ausprobierens von Medikamenten, Schmerz­mitteln und Therapien.

 

Aufbauend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus verschiedenen medizinischen Disziplinen wie Anatomie, Physiologie, Pathologie und Embryologie sowie aus Physik und Psychologie verknüpft Symbionie® alt bewährte Therapie­verfahren mit modernen Behandlungsmethoden.

 

Symbionie® Behandlungen  richten sich – im Gegensatz zu vielen anderen Therapieformen - nicht primär nach Ihren körperlichen oder seelischen Beschwerden, woraus dann eine sympto­ma­tische Behandlung abgeleitet werden könnte. Stattdessen erstellen Symbionie®-TherapeutInnen bei jeder Behandlung eine Art „Protokoll“ des gesamten Organismus. Dabei werden Blockaden sowie die jeweils dazugehörige Ursache systematisch erspürt und gelöst. 

 

Die große Entdeckung der Symbionie® sind Zentren im Körper, über die wir Zugang zur Erinnerung an das Gesunde, an die in jedem von uns gegenwärtige reine Zellintelligenz erhalten. Durch den Impuls der empathischen Berührung können sich Körperstrukturen und –funktionen erneut an diesen gesunden Ursprung anbinden.

 

Symbionie® respektiert und unterstützt somit die natürliche Regenerationskraft des Organismus. Durch das Lösen von Blockaden kann sich vormals  beeinträchtigtes Gewebe erneut an die gesunde Information in der Zell-Erinnerung anbinden, es kann sich erinnern. Körper, Geist und Seele erinnern sich an ihre eigene gesunde Funktion und Lebenskraft! Wenn dies geschieht, können Schmerzen sich lösen, Beweglichkeit zurückkehren, Körperfunktionen sich regulieren oder psychische Stimmung zu mehr Balance und Ausgeglichenheit finden. 

 

 

 Wie können Blockaden erspürt werden?